Participants

Contact & Activities

Participating city

Dortmund
600.000 inhabitants

Local contact

Stadtplanungs- und Bauordnungsamt, Mobilitätsplanung
Heike Thelen
Burgwall 14, 44122 Dortmund
++49 231/5023768

Participation 2020

The participant is committed to:

Organising a week of activities, taking into account the focal theme.
16 September
Aktion Lappenlos:
Im Rahmen der UmsteiGERN-Kampagne für eine emissionsfreie Innenstadt begleitet die Stadt Dortmund einen Haushalt, der während der Europäischen Mobilitätswoche vom 16. bis 22. September 2020 auf seine privaten Kraftfahrzeuge verzichtet und über seine Erfahrungen und Erlebnisse dieser „Aktion Lappenlos“ auf der Kampagnenwebsite www.umsteigern.de berichtet.
Um den Umstieg auf emissionsfreie Verkehrsmittel zu erleichtern, stellt DSW21 dem Haushalt für diesen Zeitraum kostenlose 7-Tage-Tickets zur Verfügung. Das Umweltamt
der Stadt Dortmund unterstützt die Aktion mit dem Verleih des elektrisch angetriebenen Lastenrads der Abteilung Klimaschutz für die Zeit vom 16. bis 22.9.2020.
Auf der Kampagnenwebsite umsteigern.de werden in einem täglichen Newsticker die Erlebnisse des autofreien Haushalts veröffentlicht.

• Interessierte Haushalte, die für die Zeit der Europäischen Mobilitätswoche vom 16. bis 22.9.2020 ihre Kraftfahrzeuge gegen ÖPNV-Tickets und das Lastenrad des Umweltamtes tauschen und über ihre Erlebnisse berichten wollen, sind aufgerufen, sich in einer kurzen formlosen Mail mit der Vorstellung der Haushaltsmitglieder und deren Mobilitätsverhalten sowie Kontaktdaten für Rückfragen für die Aktion Lappenlos zu bewerben.
• Kontakt: umsteigern@dortmund.de
• Weitere Informationen beim Projektteam Emissionsfreie Innenstadt, Telefon 0231/50-23768
Unter den Bewerbungen wird der Haushalt für die Aktion Lappenlos ausgewählt, der am besten den Zielen des Projektes Emissionsfreie Innenstadt entspricht.

Weitere Infos zu der Aktion Lappenlos: www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=640647

Samstag, 5.9.2020 bis Freitag, 25.9.2020: Stadtradeln
Anmelden und Losradeln unter www.stadtradeln.de/dortmund
17 September
Donnerstag, 17.09.2020, 11- 16 Uhr: Erlebnistour Verkehrssicherheit & Mobilität des Quartiersmanagements Nordstadt
Ort: Schulzentrum Münsterstraße (Schulhof der Albrecht-Brinkmann Grundschule), Münsterstraße 138-140
Die Erlebnistour wird einen inhaltlichen Schwerpunkt im Bereich der Verkehrsprävention und der Fahrsicherheitsschulung von/mit Kindern haben. Ergänzend sollen aber auch die Eltern sensibilisiert und geschult werden. Hierbei geht es um Aspekte der Kindersicherung im Auto, Kindersitzberatung oder auch die Reduzierung des Hol- und Bring-Verkehrs mit den entsprechenden Verhaltensregeln vor den Schulen. An Informations-/Aktionsständen können sich Eltern beraten lassen und verschiedene Modelle von Lastenrädern kennenlernen und Probefahren. Im gesamten Veranstaltungsareal werden sechs Stationen für Kinder aufgebaut, an denen spielerisch Gefahren, Verhalten und Sicherheit erfahren, erlebt und geübt werden kann:
1. Check: Verkehrssicheres Fahrrad
2. Richtig – Falsch Bilder/Quiz zum sicheren Verhalten im Verkehr
3. Erste Hilfe
4. Bus-Schule
5. Radparcours
6. „Toter Winkel“ - LKW
Als zusätzliche Sonderaktionen sind geplant:
· „Gullivers Auto“
· Lastenräder testen
Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung beim Quartiersmanagement möglich. Zielgruppe sind vorrangig die Schulen und Kindertageseinrichtungen im Stadtteil.
Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Interessierte können sich bis zum 15.09. anmelden unter 0231 2227373 oder unter hafen@nordstadt-qm.de .

Donnerstag, 17.09.2020, 13 - 16 Uhr: Präsentation von Fahrzeugen aus dem städtischen E-Fuhrpark und einer Ladesäule des städtischen Energieversorgers DEW21 vor der Reinoldikirche mitten in der Dortmunder City
Seit Jahren engagiert sich die Stadt Dortmund in der Förderung der Elektromobilität: Stadtweit steht ein weit verzweigtes Netzwerk an Ladepunkten zur Verfügung, und die Stadtverwaltung erhöht in großen Schritten die Elektromobilität der Dienstfahrzeuge. Einen Einblick davon gibt die Leistungsschau von ausgewählten städtischen E-Fahrzeugen, die im Design der Umsteigern-Kampagne für eine emissionsfreie Innenstadt gestaltet sind.
Darüber hinaus demonstriert der städtische Energieversorger DEW21 das Bedienen einer Ladesäule am Modell.
Alle Interessierten sind eingeladen, sich auf dem Ostenhellweg vor der Dortmunder Reinoldikirche über die Themen Elektromobilität und Emissionsfreie Innenstadt zu informieren.
Weitere Informationen über das Projekt Emissionsfreie Innenstadt unter www.emissionsfrei.dortmund.de und www.umsteigern.de

Samstag, 5.9.2020 bis Freitag, 25.9.2020: Stadtradeln
Anmelden und Losradeln unter www.stadtradeln.de/dortmund
18 September
Freitag, 18.9.2020, 10 Uhr: Pressetermin Bilanz 10 Jahre metropolrad ruhr in Dortmund

Freitag, 18.9.2020, ab 16 Uhr: Park(ing) Day Parade im Kaiserviertel der Nachbarschaftsinitiative Ka!sern
Am jährlichen weltweiten Parking-Day erobern Bürger*innen Straßen und Parkplätze, um diese autofrei zu erleben. Die Nachbarschaftsinitiative Ka!sern, der VCD und Akteur*innen des Kaiserviertels schaffen den organisatorischen Rahmen für die Parade durch das Kaiserviertel.
Treffpunkt: 15.30 Uhr Parkplatz am Landgericht an der Kaiserstraße
Start der Parade um 16 Uhr
Weitere Informationen unter www.kaisern.de/wordpress/parking-day-dortmund-kaiserviertel/

Freitag, 18.09.2020, 16 - 19 Uhr: Erlebnisradtour – Auf Entdeckungsreise durch Westerfilde & Bodelschwingh
Treffpunkt: Quartiersbüro des Quartiersmanagements Westerfilde & Bodelschwingh, Westerfilder Straße 23
Radtour für Jung und Alt durch die Stadtteile Westerfilde & Bodelschwingh sowie deren Umgebung
Die Tour rückt Orte und Schauplätze ins Licht, an denen sich in den letzten Monaten und Jahren Veränderungen durch das Engagement verschiedenster Akteure ereignet haben. An jedem Schauplatz wird ein kurzer Halt gemacht, um über die Veränderungen zu berichten und diese für die Teilnehmer*innen erlebbar zu machen. Stopps sind u.a. geplant am Neubau der Reinoldi-Sekundarschule, in der Radwerkstatt, im Wohnungsbestand der Vonovia, auf dem Westerfilder Marktplatz und am Forsthaus Rahm.
Start- und Treffpunkt ist das Quartiersbüro auf der Westerfilder Straße 23. Das Ziel der knapp 15 km langen Tour ist der Hof Emschertal. Zum Abschluss der Tour können sich die Teilnehmer*innen dort bei Speisen und Getränken über das Erfahrene und Erlebte austauschen. Gegen 19 Uhr wird eine gemeinsame Rückfahrt zum Quartiersbüro angeboten. Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, die Rückfahrt vom 2,5 km entfernten Bahnhof Mengede abzukürzen.
Organisiert wird die Radtour vom Quartiersmanagement Westerfilde-Bodelschwingh. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt, eine Anmeldung ist erforderlich bis 15.9.2020 unter qm@westerfilde-bodelschwingh.de oder telefonisch unter 0231-93144018. Unbegleitete Kinder können an der Tour teilnehmen, spätestens zum Start der Tour muss eine Einverständniserklärung der Eltern vorliegen.

Freitag, 18.09.2020, 17 Uhr: "Dortmund - überraschend nachhaltig. Mit dem Fahrrad über die Wege zur Nachhaltigkeit" - Fahrradführung des Instituts für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen
Wege zur Nachhaltigkeit – das sind Wege in Dortmund, an denen Arbeit und Engagement für Nachhaltigkeit im Alltag erlebbar sind. Projekte, Initiativen, Vereine und Gemeinde setzen sich auf die unterschiedlichste Weise und mit viel Phantasie für die UN-Nachhaltigkeitsziele ein. Hier zeigt sich eine ganz andere Seite der vielfältigen Stadt Dortmund.
In Kooperation mit der Messe FAIR FRIENDS 2020 sind vier besondere Führungen per Rad über die Wege geplant. Jede Tour dauert ca. zwei Stunden und startet und endet bei den Westfalenhallen vor dem Eingang Nord.
Alle Interessierten werden gebeten, sich per Mail unter info@wegezurnachhaltigkeit.de anzumelden und sich dann rechtzeitig am Startpunkt einzufinden.
Pro Tour können 12 Personen mitradeln. Die angemeldeten "Mitfahrer*innen" erhalten ein kostenloses Ticket für den Messebesuch.
Jede Tour dauert ca. zwei Stunden und startet und endet bei den Westfalenhallen vor dem Eingang Nord.
Für die Touren ist das Mitbringen eines eigenen Fahrrads notwendig. Eine Ausleihmöglichkeit gibt es bei www.metropolradruhr.de
Weitere Informationen unter wegezurnachhaltigkeit.de/termin/dortmund-ueberraschend-nachhaltig-fahrrad-fuehrung/

Samstag, 5.9.2020 bis Freitag, 25.9.2020: Stadtradeln
Anmelden und Losradeln unter www.stadtradeln.de/dortmund
19 September
Samstag, 19.9.2020, 10-16 Uhr: UmsteiGERN-Blitz-Fotoshooting mit UmsteiGERN-Kampagnenzelt am DSW21-Kundencenter Petrikirche
Authentische Vorbilder, die sich bereits klimafreundlich fortbewegen und andere Dortmunder*innen dazu motivieren, Fahrrad zu fahren, Bus und Bahn zu nutzen, zu Fuß zu gehen oder sich elektrisch fortzubewegen, sind zentrale Botschafter*innen der UmsteiGERN-Kampagne für eine emissionsfreie Dortmunder Innenstadt. Dafür werben Umsteigern-Vorbilder im Online-Sammelalbum unter www.umsteigern.de/sammelalbum.html
Das UmsteiGERN-Kampagnenzelt mit Botschaften zur klimafreundlichen Mobilität wirbt mit einem Blitz-Fotoshooting für zusätzliche Portraits für das UmsteiGERN-Sammelalbum.

Samstag, 5.9.2020 bis Freitag, 25.9.2020: Stadtradeln
Anmelden und Losradeln unter www.stadtradeln.de/dortmund
20 September
Sonntag, 20.09.2020: Wege zur Nachhaltigkeit - Fahrradführungen des Instituts für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen:
· 11 Uhr: "Urbane Nachhaltigkeit: Vorreiter im Union- und Kreuzviertel. Mit dem Fahrrad über die Wege zur Nachhaltigkeit"
wegezurnachhaltigkeit.de/termin/urbane-nachhaltigkeit-vorreiter-im-union-und-kreuzviertel-fahrradfuehrung/
· 13 Uhr: "Faires Dortmund in Bewegung erleben. Mit dem Fahrrad über die Wege zur Nachhaltigkeit"
wegezurnachhaltigkeit.de/termin/faires-dortmund-in-bewegung-erleben-fahrradfuehrung/
· 15 Uhr: "Solidarisch und weltoffen – die Nordstadt. Mit dem Fahrrad über die Wege zur Nachhaltigkeit"
wegezurnachhaltigkeit.de/termin/solidarisch-und-weltoffen-die-nordstadt-fahrradfuehrung/

Wege zur Nachhaltigkeit – das sind Wege in Dortmund, an denen Arbeit und Engagement für Nachhaltigkeit im Alltag erlebbar sind. Projekte, Initiativen, Vereine und Gemeinde setzen sich auf die unterschiedlichste Weise und mit viel Phantasie für die UN-Nachhaltigkeitsziele ein. Hier zeigt sich eine ganz andere Seite der vielfältigen Stadt Dortmund.
In Kooperation mit der Messe FAIR FRIENDS 2020 sind vier besondere Führungen per Rad über die Wege geplant. Jede Tour dauert ca. zwei Stunden und startet und endet bei den Westfalenhallen vor dem Eingang Nord.
Alle Interessierten werden gebeten, sich per Mail unter info@wegezurnachhaltigkeit.de anzumelden und sich dann rechtzeitig am Startpunkt einzufinden.
Pro Tour können 12 Personen mitradeln. Die angemeldeten "Mitfahrer*innen" erhalten ein kostenloses Ticket für den Messebesuch.
Jede Tour dauert ca. zwei Stunden und startet und endet bei den Westfalenhallen vor dem Eingang Nord.
Für die Touren ist das Mitbringen eines eigenen Fahrrads notwendig. Eine Ausleihmöglichkeit gibt es bei www.metropolradruhr.de
Weitere Informationen unter wegezurnachhaltigkeit.de/aktuelles/

Sonntag, 20.9.2020: 8. Sternfahrt Ruhr von ADFC und VeloCityRuhr
Unter dem Motto „dezentral und digital“ findet die 8. Fahrradsternfahrt Ruhr am 20. September 2020 in einem völlig neuen Format statt: Alle sind eingeladen, am 20. September eine schöne Radtour durch die Region zu fahren und sich dabei an den vorgeschlagenen Strecken zu orientieren. Entscheidend dabei ist, dass möglichst jede*r Teilnehmer*in diese Radtour mit der Bike-Citizens-App aufzeichnet und anschließend freigibt.
Anschließend wird aus allen Wegen, die am 20. September aufgezeichnet wurden, eine sogenannte Heatmap erzeugt. In dieser Karte leuchtet jeder gefahrene Weg auf. Die Wege, die von besonders vielen Menschen gefahren wurden, leuchten besonders hell.
Weitere Informationen unter velocityruhr.net/fahrradsternfahrt-ruhr/

Samstag, 5.9.2020 bis Freitag, 25.9.2020: Stadtradeln
Anmelden und Losradeln unter www.stadtradeln.de/dortmund
21 September
Montag, 21.9.2020, 18 Uhr: Digitale Diskussion zum Thema "Klimafreundliche Mobilität für alle - was bedeutet das für Dortmund?"
An der Diskussion nehmen teil:
Andreas Meißner, Projektleiter Emissionsfreie Innenstadt
Sylvia Uehlendahl, Tiefbauamtsleiterin Stadt Dortmund und Stadtradeln-Star 2019
evtl. Haushalt der Aktion Lappenlos
Jürgen Anton (Moderator)
Alle Interessierten sind zu der Veranstaltung unter dialoggestalter.webex.com/dialoggestalter/onstage/g.php?MTID=ead42c805c8ec3cb998f40a0ec1fd6b87 eingeladen und können sich im Chat auf an der digitalen Diskussion beteiligen. Ein Passwort ist zur Teilnahme nicht erforderlich.

Samstag, 5.9.2020 bis Freitag, 25.9.2020: Stadtradeln
Anmelden und Losradeln unter www.stadtradeln.de/dortmund
22 September
Dienstag, 22.9., 10-19 Uhr: Fahrradpromotion mit Plakaten von UmsteiGERN-Botschafter*innen durch die Dortmunder Innenstadt
In der Innenstadt sind zwei Fahrräder unterwegs, um mit den UmsteiGERN-Botschafter*innen für klimafreundliche Mobilität zu werben. Auf den Plakaten der Fahrradanhänger werden der leidenschaftliche Radpendler Daniel, die gut gelaunte Fußgängerin Sebina, die überzeugte E-Autofahrerin Christine sowie die jugendlichen Freizeitradlerinnen Pia und Mia präsentiert.
Wer den Fahrradanhängern begegnet, ist eingeladen, diese zu fotografieren und das Bild zur kostenfreien Veröffentlichung an umsteigern@dortmund.de zu mailen. Im Anschluss veröffentlichen wir eine Kollage der besten Fotos auf der Kampagnenwebsite umsteigern.de.

Samstag, 5.9.2020 bis Freitag, 25.9.2020: Stadtradeln
Anmelden und Losradeln unter www.stadtradeln.de/dortmund
Implementing one or more new permanent measure(s), which contribute(s) to modal transfer from private car to environmentally sound means of transport.
Permanent measures implemented this year:
Mobility management
  • Launch of awareness-raising campaigns