Participants

Contact & Activities

Participating city

Würzburg
130.131 inhabitants

Local contact

Fachbereich Umwelt- und Klimaschutz
Claudius Stanke
Karmelitenstraße 20
97070 Würzburg
++49 931 - 37 37 57

Participation 2011

The participant is committed to:

Organising a week of activities, taking into account the focal theme.
Actions relative to the theme:
Veranstaltungen zur Europäischen Mobilitätswoche 2011 in Würzburg

Parking-Day
Freitag, 16.9.2011, 14 – 18 Uhr
Semmelstraße
Der Verkehrsclub Deutschland Kreisverband Mainfranken-Rhön e.V. beteiligt sich an der weltweiten Aktion „Parking-Day“.
Am Freitag, den 17.9.2011, wird die Semmelstraße in Würzburg für Autos gesperrt und ein „Parkplatz“ für die Besucher werden. Das bedeutet, dass für diesen Tag die sonst dem Autoverkehr vorbehaltene Fläche in einen attraktiven Aufenthaltsraum für Menschen verwandelt wird. Dazu wird Rasen verlegt und es werden Liegestühle, Pflanzen und Möbel aufgestellt. Die Besucher sind eingeladen, den sonst für Autos reservierten Raum für sich zu nutzen. Ruhen Sie sich aus, unterhalten Sie sich, lesen und spielen Sie direkt auf der Fahrbahn. Spannend wird sein, inwieweit sich die Besucher auf die Aktion einlassen werden.
Die Stände des VCD werden sich vsl. vor der Bodega Nicola und vor der Vollkornbäckerei Köhler befinden.
PARK(ing) allgemein bedeutet, Grün ins triste Grau der Stadt zu bringen und Parkplätze alternativ zu nutzen. Mit einfachen Mitteln entstehen kleine Oasen im Großstadtdschungel. Das internationale Event findet jährlich auch in Metropolen wie San Francisco, New York, London, Valencia, Rio de Janeiro, Toronto und Melbourne statt.
Mit dem Aktionstag wird die Tatsache in Frage gestellt, dass dem Autoverkehr über 70 % des öffentlichen Raumes eingeräumt wird.
Die Aktion führte der VCD bereits im Jahr 2009 in der Eichhornstraße mit großer Resonanz durch.

Autofreie Theaterstraße
Samstag, 17.9.2011, 10 – 18 Uhr
Theaterstraße
Im Rahmen des Würzburger Stadtfestes präsentiert die Umweltstation der Stadt Würzburg und die Lokale Agenda 21 zusammen mit weiteren Partnern und Gewerbetreibenden die Theaterstraße zwischen 10 und 18 Uhr ganz im Zeichen der Europäischen Mobilitätswoche.

Um 12.00 Uhr erfolgt die offizielle Eröffnung durch Herrn Oberbürgermeister Georg Rosenthal.

Die NEUE Theaterstraße – Wein- und Kulturmeile im Herzen der Stadt
Fußgängerfreundlich vom Juliusspital zur Residenz, gut erreichbar mit der neuen Straßenbahn, attraktiv gestaltet und zum Verweilen einladend: so stellen sich Handel, Gastronomie und Anwohner die NEUE Theaterstraße vor. Gedanken, Pläne und Wünsche dazu werden vorgestellt.

Angebote in der Autofreien Theaterstraße
· Ein buntes Bühnenprogramm mit Live-Musik, Tanzdarbietungen und Aktionen
· Die „grüne“ Theaterstraße – das Gartenamt der Stadt Würzburg begrünt die Theaterstraße und lädt Sie zum Verweilen ein
· Beste gastronomische Versorgung durch das Weingut Bürgerspital, das Restaurant Karthäuser und den Vesuvio Pizzawagen gemäß dem Motto „Schoppenverzehr statt Durchgangsverkehr“...
· 20 Großspielzeuge aus Holz und eine Fingerskateboardbahn warten auf große und kleine Gäste
· Gewinnspiele mit attraktiven Preisen
· Informationen, Aktionen und Unterhaltung zu den Themen „Mobilität heute und morgen“, allgemein und am Beispiel der NEUEN Theaterstraße:
-Aktionskünstler präsentieren das Thema „Stadt und Mobilität“
-Würzburger Radverkehrsquiz – wer kennt sich aus auf Würzburgs Straßen?
-Glücksrad für Jung und Alt mit Fragen zur Mobilität
-Carsharing in Würzburg - Was ist das? Wie funktioniert es?
-Radfahren in Würzburg - Tipps und Hinweise
-Hol die Autos aus der Innenstadt – ein Kinderspiel
-Mobilitätsberatung u.a. mit Tipps zum Geld sparen
-Mit dem Fahrrad Energie gewinnen – wer bringt das Wasser zum Kochen?
-Brems- und Reaktionswege bei Tempo 30 und 50 – Wann komme ich zum Stehen?
-Information und Beratung zum Bahnreisen
-Infos zu Pedelecs
-Wie stellen Sie sich die Zukunft unserer Stadt und des Stadtverkehrs vor? Am Stand der Lokalen Agenda 21 freuen wir uns über Ihre Vorschläge und Anregungen
· Aktionen und Attraktionen verschiedener Einzelhändler in der Theaterstraße:
-Tauschaktion: Blutzuckermessgeräte alt in neu
-Goldschmiededemonstration
-Taschenverkauf zu Gunsten der Aktion „Sternstunden“ für Opfer der Dürrekatastrophe in Ostafrika
-Blumendekoration: Tipps und Anregungen
-Nagel- und Wurfspiel
-Edelsteine schürfen für Kinder
-Flohmarkt zu Gunsten Tierheim e.V. Würzburg und Tierhilfe Wbg.- Umgebung
-MakeUp-Aktion
-Gewinnspiel mit attraktiven Preisen
-Führungen durch den Weinkeller
-Brillenflohmarkt
-Styling und Typberatung


Führung bei der Würzburger Straßenbahn
Montag, 19.09.2011, 16.00 Uhr
Sie haben die Möglichkeit, hinter die Kulissen der Würzburger Straßenbahn GmbH zu blicken. Um 16 Uhr beginnt die einstündige Führung durch den Betriebshof in der Friedrich-Spee-Straße (Haltestelle Fechenbachstr., Linie 1 und 4) inklusive einer Sonderfahrt mit der Straßenbahn.
Anmeldungen bitte bis 13.09.2011 bei der Umweltstation unter Tel.: 0931 – 44 44 0


Neue Wege der Mobilität – Carsharing
Carsharing – Für wen lohnt sich der Umstieg?
Mittwoch, 21.09.2011, 19.00 Uhr
Matthias-Ehrenfried Haus
Bahnhofstr. 4-6
97070 Würzburg

Allzeit flexibel und mobil – diese Anforderungen müssen in der heutigen Berufswelt, aber auch im Privatleben gegeben sein. Diese Ansprüche kann für viele nur das Auto erfüllen. Der Unterhalt eines Fahrzeugs ist jedoch mit hohen Kosten verbunden. Carsharing kann hier durchaus eine Alternative bieten.
Der Vortragsabend, der im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche 2011 stattfindet, wird durch das Matthias-Ehrenfried-Haus, die Umweltstation der Stadt Würzburg und die Lokale Agenda 21 von Stadt und Landkreis Würzburg organisiert und möchte den Teilnehmern zunächst aufzeigen, für wen sich Carsharing im Alltag lohnt. Zudem werden mehrere Nutzer über ihre Erfahrungen sprechen, die Vor- und Nachteile des Carsharings erläutern und dabei auch den finanziellen Aspekt nicht außer acht lassen. Im Rahmen einer offenen Diskussion bleibt Raum für Fragen. Letztlich gibt es die Möglichkeit, die Carsharing-Angebote in Würzburg kennenzulernen.

Leitung: Jürgen Krückel, Gemeindereferent, Leiter Matthias-Ehrenfried-Haus
Claudius Stanke, Agenda 21-Beauftragter der Stadt Würzburg
Referenten: Klaus Burmeister, Kaybee-Carsharing
Matthias Pilz, Carsharing-Nutzer, Familienvater
Wolfgang Pfannes, Carsharing-Nutzer, selbstständig
Tobias Höfling, Carsharing-Nutzer, Berufspendler
Eintritt frei


„Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten“ am Autofreien Tag
Donnerstag, 22.9.2011
Jeder kann mitmachen, überall!

Am europaweiten „Autofreien Tag“ sind alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, auf ihr Auto zu verzichten und stattdessen Alternativen, wie Fahrrad, die eigenen Füße oder den ÖPNV zu nutzen.
Deshalb sollten an diesem Tag auch Eltern Ihre Kinder ermuntern, mit ihnen gemeinsam, zu Fuß zum Kindergarten oder zur Schule zu gehen.
Leider bringen immer mehr Eltern ihre Kinder mit dem Auto in die Schule oder in den Kindergarten. Dadurch wird das spätere Mobilitätsverhalten maßgeblich beeinflusst.
Zusätzlich werden bei den Kindern die Defizite im Bereich der Motorik und Sensomotorik verstärkt (laut Studie der Weltgesundheitsorganisation WHO besitzen 40 % der Grundschulkinder bereits einen schwachen Kreislauf und erniedrigte Blutdruckwerte).
Den Kindern werden wichtige Sozialerfahrungen genommen, denn sie genießen es, auf dem Weg zur Schule oder zum Kindergarten mit Freunden zu reden und ihre Wege selbständig zurückzulegen.
Die Weichen für die Zukunft der Kinder, ob sie sich z.B. konzentrieren können oder wie beweglich und gesund sie bleiben, werden vor der Einschulung gestellt. Die Eltern wollen das Beste für ihr Kind; mit den "Elterntaxis" aber bremsen sie das Kind zumindest in einigen wichtigen Teilbereichen ihrer Entwicklung ab.
In diesem Jahr wird wieder die weltweite Kampagne "Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten" am europaweiten „Autofreien Tag“ durchgeführt.
Wir möchten alle Kinder, Eltern, LehrerInnen und ErzieherInnen aufrufen und bitten, sich an der Kampagne "Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten" zu beteiligen.
Aufgrund der notwendigen Gesundheitsprävention, der Verkehrssicherheit, des Schutzes unserer Umwelt und des Klimas, aber auch wegen der Unterstützung des Spaßes am Gehen der Kinder, ist dies immer ein aktuelles Thema.
Gleichzeitig können Pädagogen an diesem Tag eine Lerneinheit oder einen Projekttag zum Thema durchführen. Darauf aufbauend kann, soweit nicht bereits vorhanden, die Erarbeitung eines Schul- oder Kindergartenwegplanes erfolgen.
Nähere Informationen und Anregungen zu dieser Aktion erhalten Sie von den MitarbeiterInnen der Umweltstation der Stadt Würzburg.

Freitag, 16.09. bis Donnerstag, 22.09.
Die Residenzgaststätten unterstützen die Europäische Mobilitätswoche und bieten ÖPNV-Nutzern ein Freigetränk an. Zwischen 14 Uhr und 21 Uhr erhalten alle Personen mit einem gültigen ÖPNV-Ticket im Biergarten der Residenzgaststätten ein Radler oder ein Softdrink (0,5 l) gratis. Ein Ansporn mit dem ÖPNV und nicht mit dem Auto nach Würzburg zu kommen.
Carrying out a Car-Free Day event by closing one or more streets to traffic, and opening it to pedestrians, cyclists and public transport. This should preferably happen on 22 September to mark your town or city as part of World Car-Free Day.
Zone opened to residents on Car-Free Day:
Am Samstag, 17.9.2011, werden die Theaterstraße und die Karmelitenstraße für den Autoverkehr gesperrt.